Hotline: 089 / 18 90 84 88 - 0

Blöcke, Logoblöcke und Kuben aus Acrylglas

Acrylic Blocs

Eine bunte Mischung!

Dezenter Sockel für Kunstwerk, mit Fräsungen für Produkte, mit Logo, oder einfach nur so. Massiv, hohl, farblos oder farbig. Kein Problem.

Blöcke, Logoblöcke und Kuben aus Acrylglas / acrylic blocs
Blöcke, Logoblöcke und Kuben aus Acrylglas / acrylic blocs
Blöcke Plexiglas® / Plexiglas® blocs
Blöcke Plexiglas® / Plexiglas® blocs
Acrylbloecke Plexiblock Plexiglas Acrylglas Farblos 2
Acrylblöcke, Plexiblock: farblos
Acrylbloecke Plexiblock Plexiglas Acrylglas Farblos
Acrylblöcke, Plexiblöcke: farblos
Acrylkubus Plexisockel Fluoreszierend Acrylblock Sockel
Acrylkubus, Plexisockel: fluoreszierend
Acrylbloecke Preisblock Plexiblock Farblos
Acrylblöcke, Preisblock: farblos
Acrylbloecke Testerblock Acryl Plexi Farblos
Acrylblöcke, Testerblock: farblos
Acrylboecke Metalleffektlackierung Gehrung Verklebt Plexi
Acrylböcke Metalleffektlackierung, auf Gehrung verklebt
Acryllkubus Plexikuben Auf Gehrung Verlebt
Acryllkubus, Plexikuben: auf Gehrung verklebt
Plexiblock Logoblock Acrylblock Laserinnengravur Logoblock
Plexiblock, Logoblock mit Laser-Innengravur
Plexibloecke Acrylwuerfel Acrylsockel Plexiglas Acrylglas
Plexiblöcke, Acrylwürfel
Plexiwuerfel Acrylwuerfel Plexi Acryl Transparent
Plexiwürfel, Acrylwürfel: transparent

 

TEKIPEDIA ( unser Wiki)

Was ist ein Acrylglasblock?

Ein Acrylblock ist ein zweckdienlicher Würfel oder Quader aus Polymethylmetacrylat (PMMA).

Was ist ein Logo- oder Brandingblock aus Acrylglas?

Ein Würfel, Quader oder eine andere Form aus Acrylglas der/die mit einem Marken-Logo oder Brand versehen ist.

Wo werden Blöcke aus Acrylglas eingesetzt?

Museum, Ausstellung, Präsentation, Versuchszwecke, Sammlungen, Ladenbau, Visual Merchandising, Messe, Shop, Sicherheitsbedarf, Modellbau, Maschinenbau usw.

Wo werden Logoblöcke aus Acrylglas eingesetzt?

Im Schaufenster fürs Produktbranding, in Store und Shop für die Markeninszenierung, im Regal zur Kunden-Navigation, auf Messen für einen stilvollen Auftritt, als Thekenaufsteller und überall dort wo das alleine für sich gestellte Produkt nicht von jedermann einer Marke oder einem Brand zugewiesen werden kann.

Wozu werden Plexiglasblöcke eingesetzt?

Dekoration, Präsentation, Sockel, Podest, Schutz vor Gewalteinwirkung, Aufwertung von Objekten, Display Elemente, Produktinszenierung usw.

Wozu werden Logoblöcke eingesetzt?

Er dient als Werbemittel im Visual Merchandising, ist Blickfang und setzt die Marke perfekt in Szene, zur Differenzierung am Point of Sale und zur Stärkung zur Markenidentität.

Verwendungsbeispiele für Acrylblöcke

Locator für Kosmetik, Stufendisplays, Sockel für Kunstwerke, Preisblöcke, Awards, Anschauungsmodelle, Dekoblöcke, Messedisplay, Werbedisplay, Fotoblöcke, Plattenspieler, Acrylaufsätze, Crash Tests, schussfeste Verglasungen, Leuchtbuchstaben

In welchen Größen und Dicken kann ich Blöcke aus Acrylglas kaufen?

Bis 25 mm Dicke gilt allgemein die Bezeichnung Platte. Ab 30 mm Dicke gilt die Bezeichnung Acrylblock. Je nach Hersteller werden die Blöcke in 10 mm Abstufungen hergestellt also 30, 40, 50...mm, bis zu einer Dicke von 200 mm. 150 mm ist bei den meisten Betrieben allerdings die Grenze für die Bearbeitungsmöglichkeit. Standardgrößen sind circa 2050 × 1250 mm und 3050 × 2050 mm. Aus diesen Formaten werden die gewünschten Formate geschnitten und weiterbearbeitet.

In welchen Größen, Dicken und Varianten kann ich Logoblöcke anfertigen lassen?

Entweder werden Branding-Blocks aus massiven Platten oder Blöcken geschnitten, oder man fertigt sie aus dünneren Platten und verklebt diese fugenfrei auf Gehrung. Auch ein Verbund aus 2- oder mehreren Platten mittels Magneten, Stiften oder Verklebung ist möglich. Der Phantasie ist hier keine Grenze gesetzt! Je nach Fertigungstechnik ist Acryl- oder Plexiglas® in allen erdenklichen Formen zu bearbeiten. Eckig geschnitten, auf Kontur gelasert oder gefräst und es kann verformt werden. Auch Pyramiden, Zylinder oder Einzelbuchstaben sind kein Problem. Abgerundete Ecken oder gefast. Von XS bis XXL in Übergröße.

Warum werden Logblöcke ausgerechnet aus Acrylglas hergestellt?

Weil`s geil aussieht! Acrylblöcke sind schon ohne Veredelung ein echter Hingucker. Absolute Transparenz und exzellente Optik, hochglänzende Oberflächen mit spannenden Lichtreflexen, auch bei den farbigen Sorten. Individuelle Verarbeitbarkeit und vielseitige Veredelungsmöglichkeiten. Es ist einfach „trendy“!

Wie kommt das Logo auf die Blöcke?

Sie haben Zeit, oder?

Selbstklebefolie: das Logo wird ausgeschnitten und von vorne oder hinten auf den Block aufgeklebt. Allerdings ist man hier auf die Standardfarben beschränkt.

Siebdruck: eine sehr edle und haltbare Variante. Jede Wunschfarbe ist möglich. Es sollten jedoch mehrere Stück sein, da die Grundkosten schon relativ hoch sind.

Direktdruck: im Digital-Direktdruck können verschiedene Farben, Farbverläufe oder sogar Fotos direkt auf den Block gedruckt werden, in einem Arbeitsgang. Diese Druckvariante ist zuerst durchscheinend, transparent, mit Weißdruck dahinter wird sie aber deckend.

Bedruckte Folie: Folien mit einem Motiv bedruckt werden blasenfrei auf den Block kaschiert. Lasergravur: ganz einfach mit einem Lichtstrahl! Die Gravur wirkt matt, ähnlich wie sandgestrahlt, je nach Intensität kann eine Art Relief entstehen.

Laserbuchstaben: mit dem Laser können aus unterschiedlichen Materialien wie Acrylglas, Metall, Designplatten ( Holz-, Leder- oder Spiegeloberfläche) Buchstaben geschnitten und auf den Block geklebt werden.

Lackieren: mittels einer Schablone kann das Logo auf das Acryl auch lackiert werden.

Wie kann man Logoblöcke aus Acrylglas sonst noch veredeln?

Die Kombination verschiedener Techniken ist schier unbegrenzt. Hier auf die Schnelle ein paar Beispiele:

Block transparent– Logo gespiegelt von hinten – vollflächige Hintergrundfarbe,
Block transparent – Logo von vorne– Rückseite vollflächig farbig (3-D Effekt),
Block transparent– Laserinnengravur (ein echter Hingucker),
Block transparent– Rückseite vollflächig Metalleffekt lackiert,
Block Transparenz – zweiteilig, Logo in liegend gedruckt,
Block oder Kubus farbig – Außenseiten metallic lackiert – Logo graviert (die Blog Farbe kommt zum Vorschein) oder das Logo drauf drucken.

Ihr seht hier sind die verschiedensten Varianten machbar. Wir beraten aber gerne individuell. Dein Logoblock soll schließlich etwas Besonderes werden.

Wie lange sind Logoblöcke aus Acrylglas haltbar?

Etwa so lange wie dir deine Frau bleibt, wenn du sie pfleglich behandelst! Hier ein paar Tipps, dann halten Sie ewig: putzen mit einem weichen Tuch und Kunststoffreiniger, die Kanten nicht anschlagen und vorsichtig hinstellen, nicht rutschen sondern heben, Lagerung im Beutel oder eine weiche Zwischenlage, zieh Baumwollhandschuhe an dann sind keine Fingerabdrücke drauf, und wenn du wirklich mal Kratzer rauspolieren willst, Polierpaste aber nur an den Stellen ohne Druck oder Logo. Oder frag mich einfach wenn du unsicher bist.

Wo kann ich Logoblöcke aus Acryl- oder Plexiglas® anfertigen lassen?

Da braucht es etwas mehr Know-How als einfach nur einen Plexiglaszuschnitt zu machen. Sie brauchen einen der Erfahrung hat, gute Ideen und Geschick fürs Handwerk, die Kombination von Acrylglas, Druck und Veredelungsmöglichkeiten muss gut abgestimmt sein. Wir machen es mit Leidenschaft, wir machen es gut und geben unsere Zufriedenheitsgarantie

Kann man Blöcke aus Acrylglas dicker anfertigen?

Ja, können wir. Wenn dickere Stärken nötig sind, verkleben wir mehrere Blöcke blasenfrei mit 2-Komponenten Klebstoff.

Wie kann man Acrylblöcke schneiden?

Mit der Formatskreissäge, Plattensäge, Bandsäge, Laser und Wasserstrahl, je nach Anforderung der Kontur. Beim Sägen ist ein spezieller Plexiglas®-Schliff wichtig sonst gibt es keinen „sauberen Schnitt“.

Wie werden Acrylblöcke poliert?

Spezialbetriebe haben eine Polierfräse, ein PKD glättet den Schnitt und der Nachschneider, ein Naturdiamant bringt den Hochglanz. Oder fein Schleifen, dann Polierpaste oder Schwabbel mit Polierwachs. Oder spannender mit Feuer (eine Gas / Sauerstoffmischung). Mit einer heißen Flamme schmelzt man vorsichtig die Oberfläche an, welche dann hochglänzend wird (aber Vorsicht, das bedarf einiger Übung).

Welche Formen kann man aus Acrylblöcken herstellen?

Quader, Würfel, Prismen, Pyramiden, Kegel, Kugeln oder alle Freiformen.

Gibt es Blöcke aus Acrylglas auch farbig?

Bedingt! Einige Hersteller fertigen Acrylblöcke auch in schwarz, weiß oder opal. In der Regel allerdings nur bis 40 mm Dicke. Für spezielle Anwendungen kann man die Blöcke individuell anfertigen lassen (größere Mengen). Es gibt allerdings Möglichkeiten Acrylblöcke farbig, transparent einzufärben, zu lackieren, oder dünnere Platten mehrschichtig zum Block zu verkleben. Oftmals genügt es auch lediglich eine der Blockseiten zu lackieren, oder einseitig eine farbige Acrylplatte aufzukleben und der Block erscheint durchgängig farbig. Aber hier geht’s ins Eingemachte. Fragen Sie für Ihre Anwendung einfach an.

Warum soll ich einen Block aus Acrylglas kaufen?

Optik: Acrylblöcke haben eine Lichtdurchlässigkeit von 92 %, sind glasklar und absolut transparent (keine grünen Kanten)

Gewicht: Acrylglasblöcke sind halb so schwer wie Glasblöcke (spezifisches Gewicht 1,2)

Bruchfest: Acrylglas ist 11x bruchfester als Glas

Haltbarkeit: Acrylblöcke verwittern nicht, sind resistent gegen viele Chemikalien und vergilben nicht

Garantie: 5 Jahre Garantie für unsere bearbeiteten Blöcke und eine Zufriedenheitsgarantie auf unsere Arbeit, 30 Jahre auf Plexiglas® Blöcke gegen Vergilbung und Versprödung

Wo kann ich eine Acrylblöcke kaufen/ anfertigen lassen?

Bei Spezialbetrieben für Acrylglasverarbeitung, einigen Internetshops für Fertiggrößen und natürlich bei uns.

Wie viel kostet ein Block aus Acrylglas?

Das hängt von vielen Faktoren ab, wie Größe, Material-Dicke, Menge usw. Da kommen Sie um eine Anfrage nicht herum.

Was ist der Unterschied zwischen Acrylglas- und Plexiglas®-Blöcken?

Acrylglas ist ein Kunststoff der aus Erdöl gewonnen wird (2 l Erdöl ergibt 1 Kilo Plexiglas).

Chem: Polymethylmetacrylat (PMMA).

Otto Röhm ist der Erfinder, er hat für sein Acrylglas die Marke Plexiglas® eingetragen. Plexiglas® ist also Acrylglas oder umgekehrt. Heute ist Plexiglas® eine Marke von Evonik Industries®. Also Acrylglas ist das Auto und Plexiglas® der Mercedes.

Wie pflege ich Acrylglasblöcke richtig?

Immer feucht und mit einem weichen Tuch. Es gibt spezielle Kunststoffreiniger (zum Beispiel antistatischer Kunststoffreiniger vom Burnus) und Spezialreinigungstücher von 3M. Achtung: nicht alle Mikrofasertücher und Stoffe sind geeignet und können Kratzer verursachen. Bitte zuerst an einer unauffälligen Stelle testen.

Wie kratzfest sind Blöcke aus Acrylglas/ Plexiglas®?

Behandeln Sie Plexiglas® pfleglich. Wie alles, kann auch Plexiglas verkratzen. Keine Scheuermilch oder raue, scharfkantige Gegenstände darauf herumschieben. Allerdings ist Acrylglas ein sehr harter und widerstandsfähiger Kunststoff und extrem robust.

Kann man Kratzer aus Plexiglas®-Blöcken entfernen?

Ja, klar! Leichte Gebrauchsspuren oder matte Stellen lassen sich relativ einfach mit Polierpaste entfernen (QUIXX Acrylic Scratch REMOVER® ist die Beste, die ich kenne). Tiefere Kratzer muss man vorsichtig herausschleifen (wir verwenden Schleifpapier von 3M, Hookit® 80/30/15 mikron) danach Polierpaste oder Stoffschwabbel mit Polierwachs verwenden.

Synonymwörter für Block aus Acrylglas

Block, Plexiblock, Acrylblock, Acrylsockel, Plexiglaskubus, Acrylquader, Kubus, Plexiglaswürfel, Acrylglas Blockmaterial, Acrylblock-Zuschnitt, Blockzuschnitt

Synonymwörter für Logoblock aus Acrylglas

Branding-Block, Logoaufsteller, Werbeblock, Dekowürfel, Markenaufsteller, Tombstone, CI-Block usw.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen